Gasbrennwertgeräte

Moderne Gasbrennwertgeräte und Gaskessel bringen einige Vorteile mit sich, die Gasheizungen nach wie vor zu einem sehr beliebten Energieträger machen. Sowohl der Austausch von alten Geräten, als auch die Neuanschaffung im Rahmen von Modernisierungen sind stets eine Überlegung wert. Gasheizungen bestechen vor allem durch die vergleichsweise günstigen Anschaffungskosten, sowie der überdurchschnittliche Energieverwertung. Moderne Brennwertgeräte verwerten dazu ungenutzte Wärme aus den entstehenden Abgasen. Zudem sind die Geräte selber äußerst langlebig und variabel einsetzbar.

Gasbrennwert

Gasheizung als Hauptheizung oder als System-Komponente

Gasheizungen haben sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt, sodass sie mit alten Geräten nicht mehr viel gemein haben. Während Gasheizungen früher nur in einer Funktionsart genutzt wurden, können die Geräte heutzutage in verschiedenen Ausführungen, Kombinationen und als Hybrid-Systeme installiert werden.

Wir ermitteln in einem Gespräch mit Ihnen gerne Ihren Energiebedarf und beraten Sie anschließend ausführlich, welche Heizung für Sie das optimale Kosten-Nutzen-Verhältnis bringt. Sprechen Sie uns an.

Jetzt Termin vereinbaren

Klassische Gasheizung

Klassischer Weise stellen moderne Gasbrennwertgeräte als Hauptheizung heutzutage den Standard dar. Dank der hohen Brennwertleistung reichen in der Regel bereits kleine, kompakte Geräte aus, um Wohnungen und Immobilien effizient zu heizen. Bei der Erneuerung oder Modernisierung Ihrer Gasheizung ist der Einbau eines modernen Brennwertgeräts stets eine effiziente und günstige Möglichkeit. Im klassischen Modell, mit einem Brennwertgerät als Hauptheizung ist man allerdings dauerhaft von der Versorgung mit Gas und den entsprechenden Kosten abhängig. Wird das Gas aus fossilen Quellen gewonnen ist es zwar günstig, aber die Umweltbelastung entsprechend hoch. Aus erneuerbaren Quellen sind wiederum die Kosten um ein Vielfaches größer.

Hybrid-System: Gasheizung mit Solar

Möchte man unabhängiger von fossilen Brennstoffen und den damit verbundenen Kosten sein, bietet sich ein Hybrid-System aus Gas und Solar als nachhaltige Lösung an. Neben der Verbrennungswärme der Gasbrennwertgeräte kann ebenfalls die Energie der Sonne für die Heizung und Warmwasser genutzt werden. Unter günstigen Bedingungen können Sie auf diese Weise im Sommer fast ausschließlich mit erneuerbarer Energie heizen und im Winter auf die Gasheizung zurückgreifen.

Hybrid-System: Gasheizung mit Wärmepumpe

Die Kombination von Brennwertgeräten und Wärmepumpe vereint die Vorteile beider Technologien zu eine besonders effizienten und umweltfreundlichen Hybrid-Heizsystem. Ähnlich wie bei der Gas-Solar-Kombination kann bei wärmeren Außentemperaturen oder geringen Vorlauftemperaturen die Wärmepumpe genutzt werden. Allerdings ist man hierbei nicht davon ob die Sonne scheint oder nicht. Wärmepumpen beziehen ihre Energie aus der Luft, dem Grundwasser oder der Erde. Thermische Energie ist dort zu jeder Jahreszeit vorhanden und kann dementsprechend zur Unterstützung des Heizsystems genutzt werden. Durch die Kombination solcher Anlagen zu einem Hybrid-System lässt sich eine deutliche Energie- und Kostenersparnis erzielen. Die Kombination von Gasbrennwertkessel und Wärmepumpe macht nicht nur bei Neubauprojekten Sinn, sondern kann auch problemlos nachgerüstet werden, wenn bereits ein Brennwertkessel genutzt wird.

Klimaschutz mit fossilen Brennstoffen?

Das Klima und die Umwelt mit einer Gasbrennwerttherme schützen? – Mit modernen Geräten von unseren Partner Viessmann und Wolf ist das möglich. Während alte Systeme die im Gas enthaltene Energie nur teilweise nutzen und somit vergleichsweise viel CO2 ausstoßen, arbeiten moderne Geräte deutlich effizienter. So ist es mittlerweile möglich bis zu 98 % der eingesetzten Energie in Wärme umzuwandeln, was sich nicht nur positiv auf die Kosten auswirkt, sondern ebenso auf den CO2 Ausstoß. Leisten auch Sie einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz und lassen Sie Ihre alte Gasheizung modernisieren.

Wir beraten Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten und staatlichen Förderungen für Heizungsmodernisierungen.

Hersteller - Viessmann und Wolf

AWK in Hagen ist offizieller Vertragspartner von Viessmann und Wolf Heiztechnik, den führenden Herstellern für Gasbrennwertgeräten und Gasheizsystemen. Zu unseren Leistungen gehören sowohl die Planung, Konzeption und Modernisierung von kompletten Heizsystemen, wie auch die Wartung, Instandhaltung und Reparatur.

Lassen Sie sich gerne von uns zu Ihren Möglichkeiten im Bereich Gasheizsysteme beraten.

Gas-Brennwerttechnik von Viessmann

Die Gas-Brennwertgeräte Vitodens 200-W und Vitodens 222-W sind effektive und kostengünstige Lösungen für den kleinen und großen Wärmebedarf Norm-Nutzungsgrad bis 98 % (Hs)/109 % (Hi). Langlebig und effizient durch Inox-Radial-Wärmetauscher. Modulierender MatriX-Zylinderbrenner mit hoher Nutzungsdauer durch Edelstahl-MatriX-Gewebe – unempfindlich bei hoher Temperaturbelastung. Einfach zu bedienende Vitotronic Regelung mit Klartext- und Grafikanzeige.

Wolf Heiztechnik Gasbrennwertgerät ComfortLine

Gasbrennwertgeräte, Brennkammer geschlossen, für raumluftabhängigen und raumluftunabhängigen Betrieb. Zertifiziert mit dem DVGW-Qualitätszeichen, geprüft nach deutschen und europäischen Richtlinien. Hoher Normnutzungsgrad bis 110% (Hi) / 99% (Hs) für bestmögliche Energieausnutzung. Die Bedingungen des Umweltzeichens „Blauer Engel“ nach RAL-UZ 61 bei Betrieb mit Erdgas werden erfüllt. Vormischbrenner für Erdgas E, LL und Flüssiggas (Flüssiggas nur bei 20/24kW Geräten). Serienmäßig mit Ausdehnungsgefäß und 3-stufiger Pumpe oder modulierender Hocheffizienzpumpe Klasse A, keine mechanischen Schalter im Heizwasser. Heizwasser-Wärmetauscher unter Anlagendruck, ohne Heizwasser abzulassen, ausschwenkbar für leichte Reinigung. Beschichteter Heizwasserwärmetauscher ALUPro bei Ausführung mit modulierender Hocheffizienzpumpe Klasse A

Unsere verlässlichen Partner

viessmann
stiebel-eltron
wolf
Rotex
zewotherm
silotec
judo
St-AD
jk
Ökofen