Solaranlagen Hagen – Alternative Wärmekonzepte

Mit modernen Solarkollektoren kann die Energie der Sonne aufgenommen, gespeichert und in Wärme umgewandelt oder zur Stromerzeugung genutzt werden. Solarenergie bietet dabei eine ganze Reihe von Vorteilen: Während fossile Brennstoffe zunehmend knapp werden und die Preise auf dem Weltmarkt stark schwanken, ist Sonnenenergie kostenlos und unendlich verfügbar. Durch den Einsatz einer Solaranlage machen Sie sich von steigenden Strompreisen unabhängig und können Heizkosten nachhaltig senken.

Solar

Durch staatliche Förderungen ist eine Umrüstung oder Modernisierung auf Solaranlagen zudem sehr lukrativ. Informationen und Anträge zu Förderungen.

  • Unabhängig vom Energieversorger
  • Unabhängig von schwanken Kosten für Brennstoffe
  • Staatliche Förderung für neue Solaranlagen
  • Sinkende Energiekosten
Jetzt Termin vereinbaren

Solar - Energie ohne CO²-Ausstöße

Ein weiterer Vorteil ist die Sauberkeit der Solartechnologie. Es entstehen keine umweltverschmutzenden Emissionen oder Rückstände, die aufwändig beseitigt werden müssten. Solartechnik ist in höchstem Maße umweltschonend und zukunftsweisend.

Warmwasser oder Heizungsunterstützung mit Solar

Solar- oder Photovoltaikanlagen fangen die Strahlungen der Sonne auf und wandeln sie in Energie bzw. Wärme um. Diese kann man sowohl zur Warmwasseraufbereitung als auch zur Unterstützung des Heizsystems nutzen. In der Regel installiert man die Solaranlagen in Kombination mit einem anderen Heizsystem wie beispielsweise einer Gasheizung oder Wärmepumpe. In Hagen und Umgebung scheint die Sonne leider nicht so zuverlässig wie wir es gerne hätten. Im Sommer ist es zwar durchaus möglich, den Energiebedarf mit Solar abzudecken, bei anhaltender Bewölkung oder in kalten Jahreszeiten gestaltet sich das allerdings schwieriger. Eine Kombination aus Gasbrennwertkessel und Solaranlage ist daher oftmals sinnvoll. Modernen Geräten sorgen dafür, dass so viel kostenfreie Solarenergie wie möglich ins Heizsystem eingespeist wird. Gibt es einen Engpass schaltet sich automatisch die Gasheizung oder Wärmepumpe ein, sodass Ihr Haus immer mit ausreichend Wärme versorgt ist.

solar_01
solar_02

Wie ist eine Solaranalge aufgebaut?

Dass eine Solaranlage mit sogenannten Solarkollektoren funktioniert ist den meisten Interessenten klar. Allerdings besteht die Anlage aus einer Reihe von wichtigen Komponenten, die nicht jedem bekannt sind.

Zunächst gibt es verschiedene Arten von Solarkollektoren, die auf dem Dach angebracht werden können. Ob Flachkollektoren, Röhrenkollektoren oder Vakuumröhrenkollektoren genutzt werden, ist von den äußeren Gegebenheiten und nicht zuletzt vom Budget abhängig. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis sollte bei der Planung von Solarkonzepten daher immer bedacht werden.

Über die Kollektoren wird das, im Inneren befindliche Wasser, durch die aufgenommene Energie erhitzt. Eine Umwälzpumpe sorgt nun dafür, dass eine spezielle Solarflüssigkeit im Rohrnetz zirkuliert und die Wärme zum Speicher transportiert.

Je nach Einsatzgebiet ist dieser Speicher entweder mit dem Heizungssystem oder dem Trinkwasserkreislauf verbunden. Da die Solarenergie in der Regel erst gebraucht wird, wenn die Sonne nicht mehr scheint, wird die Energie im Speicher gepuffert und bei Bedarf eingespeist.

Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung

Solar- und Photovoltaikanlagen funktionieren vom Prinzip her recht ähnlich. Der Unterschied besteht darin, dass Photovoltaikanlagen zur Erzeugung von Strom aus der Sonnenenergie genutzt werden. Dieser lässt sich entweder im eigenen Haus verwenden oder in das öffentliche Versorgungsnetz einspeisen, wenn überschüssiger Strom erzeugt wurde. Die Einsparungen durch Solarenergie sind allerdings höher, wenn der Strom vollständig im eigenen Haus genutzt wird.

Wann lohnt sich eine Solaranlage?

Dass die Nutzung der Sonnenenergie viele Vorteile bietet steht außer Frage. Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte diese auch nutzen. Allerdings muss eine Solaranlage auch langfristig, umweltfreundlich und vor allem wirtschaftlich betrieben werden können. Ob sich eine Solaranlage für ihr Haus lohnt oder nicht ist daher von verschiedenen Faktoren abhängig.

Unter anderem müssen folgende Faktoren berücksichtig werden:

  • Ausrichtung des Dachs
  • Auslegung der Anlage
  • Intensität der Sonneneinstrahlung
  • Platzbedarf
  • Effizienz der Anlage

Bei der Planung und Konzeption einer Solaranlage gilt es diese Faktoren zu berücksichtigen und einzukalkulieren. Lassen Sie sich daher gerne von uns persönlich beraten. Wir haben bereits viele Neubau- und Modernisierungsprojekte erfolgreich umgesetzt.

Jetzt Termin vereinbaren

Wir empfehlen folgende Produkte aus dem Bereich Solarsysteme

Viessmann Solartechnik

Leistungsstarke und langlebige Flachkollektoren zum attraktiven Preis. Dauerhafte Dichtigkeit und hohe Stabilität durch umlaufend gebogenen Aluminiumrahmen. Schneller und sicherer Anschluss der Kollektoren durch flexible Edelstahl-Wellrohr-Steckverbinder. Universell einsetzbar für freistehende und Aufdachmontage sowie zur Dachintegration

Wolf Solartechnik

Röhrenkollektoren mit enormem Wirkungsgrad und niedrigem Wartungs- und Montageaufwand! Die modulare Bauweise der Wolf-Solarsysteme lässt die Installation auf beinahe jedem Dach zu.

Unsere verlässlichen Partner

viessmann
stiebel-eltron
wolf
Rotex
zewotherm
silotec
judo
St-AD
jk
Ökofen